Document Type

Article

Publication Date

2021

Abstract

Democracy is generally considered to be a core element of cooperatives. However, other than elected boards of directors, it appears to play little part in either the governance or operations of most cooperatives. Two challenges to democracy are identified. One is the idea that cooperatives will tend to lose their democratic character over time. The other is that many cooperatives are founded primarily for economic reasons, and democracy is a second-order concern. The paper explores the question of how important democracy is to cooperatives, identifying warning signs and encouraging cooperatives to take a more active approach to promote participation. Democracy cannot be taken for granted, or it may fade away entirely.

-

Obwohl Demokratie im allgemeinen als Kernelement von Genossenschaften angesehen wird, scheint sie – außer bei gewählten Verwaltungsräten – weder in der Leitung noch in der Geschäftstätigkeit der meisten Genossenschaften eine wichtige Rolle zu spielen. Das ist mit zwei Problemen verbunden. Eines ist die Vorstellung, dass Genossenschaften dazu neigen, ihren demokratischen Charakter zu verlieren. Das zweite ist, dass viele Genossenschaften aus primär wirtschaftlichen Gründen gegründet werden; Demokratie ist zweitrangig. Dieser Essay geht der Frage nach, wie wichtig Demokratie für Genossenschaften ist, identifiziert Warnsignale und ermutigt Genossenschaften, Partizipation aktiv zu fördern. Demokratie ist nicht selbstverständlich; sie kann ganz verschwinden.

Comments

Copyright 2021 The publishers

Publication Title

Journal of Social Economy and Common Welfare

DOI

10.5771/2701-4193-2021-4-486

Available for download on Thursday, February 09, 2023

Share

COinS